Filtern nach

Schröpfen

Seite 1 von 1
Artikel 1 - 20 von 20

Schröpfen ist eine sehr alte Therapie und Heilverfahren, welches bereits seit tausenden von Jahren angewendet wird. Es kommt aus der traditionellen chinesischen Medizin und bis heute gibt es keine wissenschaftlichen Studien über den Erfolg von Schröpfen in der Medizin. Dennoch findet das Schröpfen immer mehr Anwendung in der Therapie und wird hier sehr erfolgreich und aus voller Überzeugung eingesetzt. In der Physiotherapie wird das Schröpfen in Verbindung mit Massagen angewandt, was die Wirkung verstärken soll.

Unterschieden wird beim Schröpfen in vier unterschiedliche Methoden. Das wohl verbreitetste ist das trockene Schröpfen. Hierunter versteht man das Anbringen von Schröpfgläsern auf der unversehrten und trockenen Haut. Verwendet werden hierbei Schröpfgläser mit unterschiedlichen Durchmessern aus Glas, Kunststoff oder auch aus Silikon. Beim Anbringen auf die Haut werden die Gläser angesetzt und durch einen Saugball bzw. eine Vakuumpumpe wird ein entsprechender Unterdruck erzeugt. Durch das entstehende Vakuum wird das Gewebe und die Haut nach oben gezogen. Dadurch wird das Gewebe besser versorgt und durchblutet was wiederrum die Regeneration und Heilung verbessert. Das Saugglas verbleibt in der Position bis zum Ende der Anwendung.

Die zweite Form des Schröpfens ist das blutige Schröpfen. Hierbei wird zunächst die Hautfläche, auf der das Schröpfglas angesetzt wird, mit einer Blutlanzette an gepikst.

Die dritte Möglichkeit ist das Schröpfen mit Öl. Vor dem Ansetzten der Schröpfgläser wird die Hautfläche eingeölt. Somit können die Schröpfgläser nach dem Anbringen auf der Haut bewegt bzw. verschoben werden. Sollte der Unterdruck nachlassen, kann dieser wieder angepasst werden.

Zu guter letzt gibt es dann noch das Feuerschröpfen. Hierbei werden Gläser ohne Sauggball verwendet. Um den Unterdruck zu erzeugen wird eine Flamme von unten in das Schröpfglas eingeführt. Dadurch dehnt sich die Luft in dem Glas aus und entweicht teilweise aus diesem. Durch eine schnelle Bewegungsabfolge setzt der Therapeut jetzt das Glas auf die Haut, so dass dieses Luftdicht abschließt. Jetzt entsteht durch das Abkühlen der benötigte Unterdruck.

Bei uns finden Sie alles, was Sie für eine Durchführung einer Schröpfbehandlung benötigen. Neben einem umfangreichen Sortiment an Schröpfgläsern und Massagegläsern ohne Saugball bieten wir auch attraktive Starter-Sets / Komplettsets mit Sauggläsern aus Glas und Kunststoff inklusive einer Vakuumpumpe an. Auch Schröpfgläser mit Saugball haben wir in den unterschiedlichsten Ausführungen. Neben den Bällen mit und ohne Ventil haben wir auch spezielle Ausführungen wie zum Beispiel die Sauggläser nach Celik oder Silikonschröpfglocken, die ohne einen Saugball auskommen.

Auch nützliches Zubehör für die Schröpfbehandlung finden Sie bei uns. Blutlanzetten, Watte, Mulltupfer, Tupfer Zangen Watteträger und Entsorgungsboxen für Nadellanzetten.